Sportbund Rüsselsheim

"Sterne des Sports" 2018
Sportvereine können sich jetzt bewerben

"Sterne des Sports" 2018<br />Sportvereine können sich jetzt bewerben

Die Rüsselsheimer Volksbank und der Sportbund Rüsselsheim laden Sportvereine ein, sich mit kreativen und und innovativen Ideen bei den "Sternen des Sports" zu bewerben. Hier punkten Vereine, die sich über das Alltagsgeschäft hinaus gesellschaftlich engagieren. Der Wettbewerb ist eine gemeinsame Initiative der Volksbanken und des Deutschen Olympischen Sportbundes und wird dieses Jahr zum 15. Mal veranstaltet.

Bewerben kann sich jeder Verein ab sofort auf der Internetseite www.r-volksbank.de/sterne. Bewerbungsschluss ist der 29. Juni 2018. Für Rückfragen stehen Timo Schmuck oder Birgitt Rebbert zur Verfügung (Telefon 06142 857218, 06142 857 124. E-Mail vm@r-volksbank.de9




Sportbund-Preis für Eintracht-Gärtner
Ausgezeichnet: Grünpflege-Team

Sportbund-Preis für Eintracht-Gärtner<br />Ausgezeichnet: Grünpflege-Team
Mit dem Ehrenpreis des Rüsselsheimer Sportbundes für das Jahr 2017 wurde am Freitag, 13. April, in der Königstädter "Krone" das Grünpflege-Team der DJK SG Eintracht Rüsselsheim ausgezeichnet. Nachdem seit 2002 die Stadt das sogenannte "Rahmengrün" nicht mehr bereit war, in Ordnung zu halten, kümmern sich die rüstigen Herren (ja, Damen gehören nicht dazu) um alles, was außerhalb der Sportstätten der Eintracht wächst. Sogar ein Rosengarten ist dabei entstanden. Mit Stolz und Freude nahmen die rüstigen Gärtner mit ihrem 90 Jahre alten "Kapitän" Alois Marx Urkunde und Pokal aus den Händen Peter Kreuzers, des Sportbund-Vorsitzenden, entgegen. Zu den Gratulanten gehörten auch Stadtverordnetenvosrteher Jens Grode, Joachim Walczuch (WsR) und der Eintracht-Vorsitzende Andreas Keller.
 
Das „Grünpflegeteam“ der SG Eintracht Rüsselsheim besteht aktuell aus: Alois Marx (Gründer), Fritz Herrmann, Bernd Gruber, Alfons Leister, Reinhard Kindler, Hubert Bach, Heinz Schmalfuss, Bernd Löffler, Andreas Keller (Vorsitzender der SG Eintracht Rüsselsheim), Wolfgang Mensing, Bernd Plösser und Wilfried Helbig. 
 
Und so berichteten Main-Spitze und Rüsselsheimer Echo.





Einladung

zur Jahreshauptversammlung des Rüsselsheimer Sportbundes am

Freitag, den 20. April 2018, 19 Uhr,

im Bootshaus des RRK

An der Festung 2, 65428 Rüsselsheim am Main

 

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Grußworte der Gäste

3. Berichte des 1. Vorsitzenden und seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

4. Bericht der Sportbund-Jugend (Monika Balzer)

5. Bericht des Schatzmeisters (Harald Schenk)

6. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Schatzmeisters

7. Aussprache

8. Anträge

9. Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung der Jahreshauptversammlung müssen mindestens 6 Tage vor Beginn der Versammlung schriftlich beim Vorstand eingereicht werden. In besonderen Fällen können Anträge wegen Dringlichkeit auch während der Versammlung gestellt und zur Abstimmung gebracht werden, wenn die Dringlichkeit nach Abstimmung durch die Versammlung bejaht wird.

Gäste sind selbstverständlich herzlich wilkommen.

Peter Kreuzer

1. Vorsitzender

 




Schulung der Datenschutzbeauftragten im Verein/Verband
Einladung durch den Sportkreis Groß-Gerau

Schulung der Datenschutzbeauftragten im Verein/Verband<br />Einladung durch den Sportkreis Groß-Gerau

 

Die Schulung bezieht sich auf die neue EU-Datenschutzgrundverordnung 2018, welche am 25.05.2018 in Kraft tritt.
 
Datum:                  19. Mai 2018
 
Uhrzeit:                 09.00 – 14.00 Uhr
 
Ort:                        Landratsamt Groß-Gerau,
                              (Georg-Büchner-Saal)
                              Wilhelm-Seipp-Str. 4
                              64521 Groß-Gerau
 
Anerkennung:         Die ernannten Datenschutzbeauftragten erhalten ein offizielles Zertifikat, welches die Voraussetzung zur Erfüllung Ihrer gesetzlichen Pflichten im Verein bzw. Verband ist.
                            8LE/VM  

Kosten:                  25,00 €
 
Zielgruppe: Die vom Verein/Verband ernannten Datenschutzbeauftragten dürfen keinem Vorstand innerhalb des Vereins/Verbandes angehören, hierzu gehören auch der Ältestenrat und die Kassenprüfer.
 
Was muss ein Datenschutzbeauftragter wissen ?
 
Der Jurist und Vereinsexperte Malte Jörg Uffeln zeigt auf, worauf der Datenschutzbeauftragte achten muss. Sie erhalten das notwendige datenschutzrechtliche Grundwissen für Ihre Tätigkeit in Ihrem Verein/Verband.
Hilfen und Tipps aus der Praxis ermöglichen Ihnen, die Daten der Mitglieder und Dritter effektiv zu schützen. So können Sie die notwendigen Vorkehrungen schaffen, um keinen Schiffbruch zu erleiden.
 
Seminarinhalte: 

  • Inkrafttreten der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung und des neu gefassten Bundesdatenschutzgesetzes: Umsetzung im Verein, anhand von Fallbeispielen
  • Welche Maßnahmen muss der Vorstand ergreifen?
  • Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung
a) Einwilligung (auch eines Kindes)
b) Datenkategorien
c) Verarbeitung ohne Zustimmung des Betroffenen
  • Prinzipien der Datenverarbeitung
a) Rechtmäßigkeit
b) Treu und Glauben
c) Transparenz
d) Zweckbindung
e) Vertraulichkeit und Integrität
f) Richtigkeit
g) Speicherbegrenzung
  • Datenportabilität – Recht auf Vergessenheit
  • Datenschutzbeauftragte/r
  • Verarbeitungen und Prozesssicherheit
  • Bußgelder und Sanktionen
  • Sonderfälle
a) Website
b) Compliance
c) Videoüberwachung
d) Bilder im Verein
e) Daten von Kindern
 
Anmeldungen bitte an: p.scheible@sportkreis-gross-gerau.de  


Neue Mitarbeiterin im Sportamt:
Kim Opferkuch ist Ansprechpartnerin für das Ehrenamt
Pressemitteilung der Stadt Rüsselsheim am Main

Neue Mitarbeiterin im Sportamt:<br />Kim Opferkuch ist Ansprechpartnerin für das Ehrenamt<br />Pressemitteilung der Stadt Rüsselsheim am Main

Kim Opferkuch (hier mit Stepi Stepanovic beim 3. Tag des offenen Trainings in der Großsporthalle) ist seit dem 1. Februar im Fachbereich Sport und Ehrenamt neue Ansprechpartnerin für das Thema ehrenamtliches Engagement. Wer häufiger im Rathaus zu Gast ist, kennt ihr Gesicht vielleicht schon. Denn sie hat zuvor ein Jahr lang am Empfang des Rathauses und damit an einer der zentralsten Stellen im Rathaus gearbeitet. Die Halbtagsstelle war einige Monate vakant, doch nun wird die 35-jährige Opferkuch das Ehrenamt in Rüsselsheim stärken.

» weiterlesen


Sportliche Freizeitangebote
im, am und rund um das Waldschwimmbad

Sportliche Freizeitangebote<br />im, am und rund um das Waldschwimmbad

Nach drei erfolgreichen „Tagen des offenen Trainings“, die  zweimal in der Großsporthalle und einmal auf dem Gelände des TV Königstädten stattgefunden haben, wollen wir ein neues Angebot im Sommer dieses Jahres machen: 

Die vierte Veranstaltung in dieser Reihe wird am Sonntag, 10. Juni 2018, ab 14 Uhr im, am und rund um das Waldschwimmbad stattfinden. 

Wir wollen gemeinsam mit Ihren Vereinen zeigen, wie vielfältig die Freizeitangebote im Wasser, auf den Beach-Feldern und auf den Wegen ringsum sein können. Dabei steht – anders als bei den vorangegangenen Sporttagen – weniger das Training als vielmehr der Spaß am Spielen in einer erholsamen Umgebung im Mittelpunkt. 

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung wird kostenlos sein, damit alle alten und neuen Rüsselsheimerinnen und Rüsselsheimer mit der ganzen Familie teilnehmen können. Für die Angebote der Vereine stehen das ganze Gelände des Waldschwimmbades und angrenzende Waldwege zur Verfügung. Das bedeutet, dass nicht nur alle Vereine, die das Waldschwimmbad bereits bisher als Trainings- oder Veranstaltungsfläche nutzen, eingeladen sind, ihre Sportarten zu präsentieren und zum Mitmachen anregen wollen: beispielsweise Schwimmen, Paddeln, Slackline und Discgolf. Vielmehr steht auch das Gelände rund um die Wasserfläche für umfangreiche weitere Aktivitäten zur Verfügung:  für alle Beachsportarten, Boule und andere Spiele. Darüber hinaus lädt die nähere Umgebung des Waldschwimmbades ein zu Wanderungen, Nordic Walking, kleine Radtouren, Geländeläufe und vieles mehr. Der Fantasie der Vereine sind keine Grenzen gesetzt. Wir freuen uns auf alle Vorschläge, die bitte an einen der unten genannten Veranstalter weitergeben werden sollten.

» weiterlesen


EU-DSVGO - Anforderungen an Vereine und Verbände
Aktuelle Infos vom lsbh

EU-DSVGO - Anforderungen an Vereine und Verbände<br />Aktuelle Infos vom lsbh

Inzwischen hat auch der lsbh reagiert und Infos für die Sportvereine im Internet veröffentlicht.

.




Datenschutz auch in Vereinen
Vortrag in Rüsselsheim

Datenschutz auch in Vereinen<br />Vortrag in Rüsselsheim

Am 22. Mai 2018 tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-SGO) in Kraft. Ziel der Verordnung ist es, europaweit ein einheitliches Datenschutzniveau zu erreichen. 

Da die Zeit drängt, will die Wirtschaftsförderung der Stadt Rüsselsheim am Main auch die Vereine über die Prinzipien der EU-DSGO und deren Rechtsfolgen informieren. In einem Vortrag erwarten die Teilnehmenden praktische Tipps und Anregungen über Vorkehrungen und Maßnahmen, die man treffen muss, um den Anforderungen der EU-DSGO gerecht zu werden.

Der Referent Achim Weidner von der Medialab Internet Agentur in Rüsselsheim am Main wird auch Fragen beantworten. Achim Weidner ist Absolvent des Zertifizierungsprogrammes „Rechtliche Aspekte der IT- und Internet-Compliance“ der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Fakultät für Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften). Das Programm umfasst Datenschutz und Datensicherheit, Internetrecht und Computer. Und Internetstrafrecht (mit technischer Datensicherheit).

Der Vortrag findet am 25. April 2018, 19 bis 20 Uhr, im Rathaus Rüsselsheim am Main (Kleiner Sitzungssaal) statt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Weil die Anzahl der Teilnehmenden begrenzt ist, wird um Anmeldung gebeten: http://www.ruesselsheim.de/datenschutzgrundverordnung.html.




Lohn für hartes Training
Auszeichnungen von Stadt und Sportbund für erfolgreiche Sportler

Lohn für hartes Training<br />Auszeichnungen von Stadt und Sportbund für erfolgreiche Sportler

Vertreter der Sportbund-Mitgliedsvereine und weitere Rüsselsheimer Sportexperten haben in geheimer Wahl ihre "Sportler des Jahres" ermittelt: Judoka Eduard Trippel (JC Rüsselsheim) Schautänzerin Sina Wingert (TSC Darmstadt), die erstmals die Trophäe als „Sportlerin des Jahres“ in Empfang nehmen durfte, Leichtathlet Uwe Bernd (LG Rüsselsheim/Seniorensportler des Jahres), Tim Zimmermann für die Volleyballer der United Volleys Rhein-Main (Mannschaft des Jahres). Trophäen und Geschenke überreichten Peter Kreuzer (rechts), Vorsitzender des Sportbundes, Erika Rohark, die den Stadtverordnetenvorsteher Jens Grode vertrat und OB Udo Bausch.

Ausführliche Berichte über die gelungene Veranstaltung im Stadttheater Rüsselsheim brachten beide Rüsselsheimer Tageszeitungen:

Main-Spitze und

Rüsselsheimer Echo.

Die Pressemitteilung der Stadt Rüsselsheim am Main finden Sie hier




Sportvielfalt in der Großsporthalle
3. Tag des offenen Trainings mit großem Zuspruch

Sportvielfalt in der Großsporthalle<br />3. Tag des offenen Trainings mit großem Zuspruch

Prominenz im Fokus: OB Udo Bausch und Sportbotschafter Dragoslav Stepanovic (Foto: Sportbund)

Auch der 3. „Tag des offenen Trainings“, der am Sonntag, 4. Februar, in  der Großsporthalle stattfand, war aus Sicht der Veranstalter, Stadt Rüsselsheim und Sportbund Rüsselsheim, ein Erfolg. Noch mehr Besucher als beim ersten Mal waren gekommen, um sich ein Bild von der Vielfalt der sportlichen Angebote zu machen, Sportarten auszuprobieren und Kontakte zu den Vereinen zu knüpfen. Für das leibliche Wohl sorgte der Elternbeirat der Sportkita der TG Rüsselsheim. Er übernahm die Bewirtung mit leckeren Kuchen sowie mit Getränken. Auch hier äußerte man sich hinsichtlich des Umsatzes sehr zufrieden.


» weiterlesen


Bäderkonzept im Ausschuss durchgefallen
"Nicht zufrieden", "erheblicher Prüfbedarf"

Das sogenannte Nutzungskonzept für das neue Lachebad ist vom Kultur-, Schul- und Sportausschuss abgelehnt worden. Es sah erhebliche Belastungen für die Schwimmsportvereine vor und war auch vom Sportbund (siehe Stellungnahme auf dieser Seite) strikt abgelehnt worden.

Ausführliche Berichte über die Sitzung des Ausschusses sind im Rüsselsheimer Echo und in der Main-Spitze zu lesen.

 




Sportbund: Keine Hallengebühren!
Presseerklärung vom 3. Januar 2018

Sportbund: Keine Hallengebühren!<br />Presseerklärung vom 3. Januar 2018

In den letzten Tagen des abgelaufenen Jahres kochte in der Öffentlichkeit wieder die Thematik "Hallengebühren" hoch, die natürlich auch beim Sportbund Rüsselsheim (SBR) für skeptisches Stirnrunzeln sorgt. Als Dachverband – und somit Interessenvertretung der hiesigen Sportvereine – nehmen wir hierzu nun wie folgt Stellung:

Grundsätzlich steht der Vorstand des SBR jeglichen angedachten Nutzungsgebühren sowohl für das neue Hallenbad als auch für die Sporthallen ablehnend gegenüber. Auch eine in den vergangenen Tagen ins Spiel gebrachte Fondslösung wird unsererseits äußerst kritisch beurteilt: Sie könnte den Sportbetrieb in den Vereinen gefährden. Diese können angesichts der sowieso ständig rückläufigen Fördermittel eine weitere Belastung nicht mittragen.

Wir sind zwar auch nicht zufrieden mit dem Kompromiss in Sachen Hallenbad-Neubau, sehen die jetzige Lösung allerdings keineswegs als große Überraschung an. Wurde dies doch zwischen den Beteiligten (Verwaltung und den betroffenen Schwimmvereinen) bei  diversen Zusammenkünften in der Vergangenheit ausführlich besprochen und diskutiert. » weiterlesen


Warum sind Zuschüsse für Sportvereine eigentlich "freiwillige Leistungen"?
Sportbund appelliert an Politiker

Warum sind Zuschüsse für Sportvereine eigentlich "freiwillige Leistungen"?<br />Sportbund appelliert an Politiker

 

Seit dem Jahr 2013 erhalten Sportvereine, die eigene Anlagen unterhalten und aktive Jugendarbeit betreiben, jährliche  städtische Zuschüsse. Die Kriterien für die Höhe der Zuschüsse hatte damals der Sportbund Rüsselsheim gemeinsam mit seinen Mitgliedsvereinen erarbeitet. Der Gesamtbetrag der Zuschüsse wurde festgeschrieben, hat sich allerdings durch jährliche prozentuale Kürzungen auf zurzeit 90 000 Euro reduziert – ein Betrag, den zwei der Oberbürgermeister-Kandidaten bei einer Anhörung vor der Wahl als deutlich zu niedrig definierten. 

Jetzt sollen, mit der Begründung, dass freiwillige städtische Leistungen wegen des noch nicht genehmigten Haushaltes in diesem Jahr nicht ausgezahlt werden dürfen, den Sportvereinen nicht einmal diese 90 000 Euro ausgezahlt werden. Damit trifft man ausgerechnet jene Vereine, die sich erstens  in ihrer täglichen ehrenamtlichen Arbeit besonders intensiv dafür einsetzen, dass Rüsselsheimer Kinder und Jugendliche kompetent angeleiteten Sport treiben können, und zweitens die Sportinfrastruktur der Stadt durch eigene Anlagen und deren Unterhaltung und Pflege in nicht geringem Ausmaß bereichern.

Als Dachverband von 56 Rüsselsheimer Sportvereinen, die rund 80 Prozent der organisierten Sportlerinnen und Sportler der Stadt als Mitglieder betreuen, können wir eine solche Maßnahme nicht hinnehmen.

» weiterlesen


Sportcoach Cirstin Caspary
So ist sie erreichbar

Sportcoach Cirstin Caspary<br />So ist sie erreichbar

Cirstin Caspary

Zertifizierte Personal Trainerin

mobil +49 151 22 75 40 63

mail: cirstin.caspary@t-online.de





Vereinsarbeit mit Flüchtlingen
Nützliche Hinweise

Der Sportkreis Groß-Gerau macht in seinem jüngsten Newsletter auf zwei Informationspakete aufmerksam, die sich mit der Hilfe für Flüchtlinge in Sportvereinen befassen:

Leitfaden für Vereine bei der Vereinsarbeit mit Flüchtlingen und Asylbewerbern 

Steuerliche Maßnahmen zur Förderung der Hilfe für Flüchtlinge  




Hintergrund