Hintergrund

Sportbund-Vorsitzende
und Ehrenvorsitzende


1969 - 1970        Kurt Wenzel (TG Rüsselsheim)
1971 - 1972        Arnold Kühlke (SKG Bauschheim)
1973 -1979         Wolfgang Hess (TG Rüsselsheim)
1980 - 1984        Wolfgang Vorfalt (RRK)
1985 - 1995        Norbert Weil (Judo Club)
1995 - 2003        Rolf Gerbig (TV Haßloch)
2003 -               Jörg-Dieter Häußer (SV Disbu Rüsselsheim)

Ehrenvorsitzende

Wolfgang Hess
Norbert Weil (+ 20.11.2013)
Rolf Gerbig





Satzung des Sportbundes Rüsselsheim e.V. und Mitgliedsbeiträge
§ 1
Name und Sitz
1.      Sport­bund Rüs­sels­heim e.V.

2.      Sitz des Sport­bundes ist 65428 Rüs­sels­heim. Er ist rechts­fähig und ist im Ver­eins­regis­ter des Amts­gerich­tes Rüs­sels­heim ein­getra­gen.
» weiterlesen


Sportabzeichen - Abnahmetermine und Bedingungen
  » weiterlesen


Kriterien für den "Sportbundpreis"
und die bisherigen Preisträger

  » weiterlesen


Mitgliedergewinnung und Mitgliederbindung im modernen Sportverein
Daniela Herrlich


Vortrag beim RT-Gespräch der Sportbund-Mitgliedsvereine am 11. September 2016

» weiterlesen


Zuschüsse für Sportbegegnungen mit Partnerstädten
  » weiterlesen


Kooperationsvertrag zwischen VHS und Sportvereinen
  » weiterlesen


Hier erreichen Sie das Sportamt der Stadt Rüsselsheim
  » weiterlesen


Richtlinien für die Zusammenarbeit der Vereine mit der ECHO-Redaktion
Als eine nützliche Hilfe für Pressewarte und Öffentlichkeitsarbeiter hat die ECHO-Redaktion eine Neufassung ihres "Leitfadens" herausgegeben. Dazu schreibt uns  das ECHO: "Egal, ob Sie schon auf einen langjährigen Kontakt mit uns zurückblicken oder bisher erst wenig Erfahrung damit haben - ständig ändern sich in unserem schnelllebigen Redaktionsgeschäft die Anforderungen, anderes wiederum bewährt sich über Jahre. Der vorliegende Leitfaden bildet Bewährtes wie Neues ab und wendet sich sowohl an routinierte Vereinsmenschen als auch an Neulinge in der Öffentlichkeitsarbeit für einen Verein."

Der "Leitfaden" kann hier heruntergeladen werden: ECHO und Vereine Leitfaden_2012.pdf


Richtlinien für die Sportlerehrung der Stadt Rüsselsheim
I      Silberner Lorbeerzweig der Stadt Rüsselsheim
       - 1.-6. Platz bei Welt- oder Europameisterschaften, Olympischen Spielen
     -           Erringung der Deutschen Meisterschaft
Der Silberne Lorbeerzweig wird vom Magistrat und der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Rüsselsheim verliehen.
Der Silberne Lorbeerzweig kann dem/der betreffenden Sportler/Sportlerin nur einmal verliehen werden.
Der Silberne Lorbeerzweig wird nicht verliehen für Meisterschaften
                 im Juniorenbereich
                 im Jugendbereich
                 im Schülerbereich
                        im Seniorenbereich
II     Ehrenurkunde der Stadt Rüsselsheim
       - Teilnehmer an Welt- oder Europameisterschaften, Olympischen Spielen
       - 2.-3. Platz bei Deutschen Meisterschaften
       - 1. Platz Süddeutsche Meisterschaften
       - 1. Platz Südwestdeutsche Meisterschaften
      
       - 1. Platz Landes-Meisterschaft
       - Mannschaften, die mindestens den Aufstieg in die höchste hessische     
         Amateurklasse erreicht haben.
     Die Ehrenurkunde kann wiederholt vergeben werden.
III    Ehrenbrief der Stadt Rüsselsheim
Für verdiente Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen im Sport mit mindestens 20-jähriger aktiver Tätigkeit in einem Sportverein
Der Ehrenbrief wird dem/der betreffenden verdienten Mitarbeiter/Mitarbeiterin nur einmal überreicht.
IV   In besonderen Fällen
       kann der Magistrat auch dann eine Ehrung vorschlagen, wenn die Voraussetzungen der Richtlinien für die Sportlerehrung nicht vorliegen.

Richtlinien für die Ehrung von erfolgreichen Sportlerinnen und Sportlern

Die Stadt Rüsselsheim ehrt alljährlich Sportlerinnen und Sportler, die eine von den Fachverbänden des Deutschen Sportbundes anerkannte Meisterschaft
in der Aktivenklasse
in der Altersklasse der Junioren
in der Altersklasse der Jugend
in der Altersklasse der Schüler, Mindestalter 10 Jahre,
errungen haben.

Ausgezeichnet werden:
1.   Sportlerinnen und Sportler, die ihren Wohnsitz in Rüsselsheim haben.
2.   Sportlerinnen und Sportler, die für einen Rüsselsheimer Verein starten.
3.   Voraussetzung für die Ehrung ist die Zahl von mindestens 10 Teilnehmern oder mindestens 5 Mannschaften in der jeweiligen Klasse und Disziplin.

    
Bei den Mannschaftssportarten ist der Unterbau von mindestens 4 Ligen, insgesamt also 5 Ligen erforderlich.
Für die Disziplin des Behindertensportverbandes gilt eine Mindesteilnehmerzahl von 5 Personen bzw. Mannschaften.

Im Bedarfsfall ist die Vorlage von entsprechenden Wettkampfprotokollen erforderlich.

4.   Die Meisterschaft muss in der jeweils höchsten Leistungsklasse der entsprechenden Sportart errungen sein.



Zum Sportkreis Groß-Gerau
» weiterlesen


Was kostet die Mitgliedschaft im Sportbund?
» weiterlesen


Ehrungen und Preise
Liste der Ehrungsmöglichkeiten » weiterlesen