Soforthilfe des Landes für Vereine
PM der Stadt Rüselsheim
vom 23.4.2020

 

Die Hessische Landesregierung hat eine Soforthilfe für hessische Vereine beschlossen, um die finanziellen Folgen der Corona-Virus-Pandemie zu minimieren. Von dem neuen Hilfspaket können auch Rüsselsheimer Vereine profitieren. Deswegen informiert die Stadt Rüsselsheim am Main hierüber Vereine und Initiativen über ihre Netzwerke, darunter auch die Sportvereine.

Vereine, die Ausgaben wie zum Beispiel Mieten für ihr Vereinsheim, Instandhaltungen oder Betriebskosten wie Strom und Wasser nicht mehr aus eigenen Mitteln decken können, können dem Land zufolge ab sofort die Fördermittel beim fachlich zuständigen Ministerium beantragen. Der Antrag ist online auf dem Landesportal www.hessen.de abrufbar. Finanzielle Notlagen, die bereits vor dem 11. März bestanden haben, werden von dem Programm nicht abgedeckt.

Sport- und Kulturvereine sowie Organisationen mit dauerhaftem wirtschaftlichem Geschäftsbetrieb können unabhängig vom Förderprogramm zur „Weiterführung der Vereins- und Kulturarbeit“ das Soforthilfeprogramm für kleine Unternehmen von Landes- und Bundesregierung in Anspruch nehmen und auch von den Regelungen zum Kurzarbeitergeld profitieren, wenn ihnen in diesem Bereich eine existenzbedrohende Liquiditätslücke entsteht.