Impressum

Sportbund Rüsselsheim e. V.

Am Treff 7a

65428 Rüsselsheim

Vertreten durch:

1. Vorsitzender

Peter Kreuzer

Telefon 06142 34395

e-mail: p.ju.kreuzer57@gmx.de

 

Kontakt:

Telefon: 06142/12223

Telefax: 06142/63404

E-Mail: mail@sportbund-ruesselsheim.de

 

Eintragung im Vereinsregister.

Registergericht:Amtsgericht Rüsselsheim

Registernummer: Nr. 80197

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

1. Vorsitzender

Peter Kreuzer

Gundbachstraße 40

65428 Rüsselsheim am Main

Telefon 06142 34395

 

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.




Tischtennis der Spitzenklasse
Endrunde des "Leipold Super Cups" in der Großporthalle
Alemannia-Nachwuchs im Vorprogramm

Am 19. November werden internationale Topstars der Tischtennisszene in der Großsporthalle Rüsselsheim ihre Künste darbieten: Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov Deutschland), der schwedische Einzel-Olympiasieger von Barcelona (1992) und mehrfache Weltmeister Jan-Ove Waldner, der österreichische Mannschafts-Europameister Stefan Fegerl, die schwedische Legende Jörgen Persson und der tschechische Altmeister Petr Korbel.

Der Kartenvorverkauf (freie Sitzwahl) für das Finale des „Leipold Super Cup“, der vor fünf Jahren unter der Marke "FM-Munzer-Cup" schon einmal in Rüsselsheim gastierte, beginnt am Montag (11. September), wobei Erwachsene 18 und Kinder/Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr zehn Euro berappen. Karten gibt es im Servicecenter (Am Treff 1), im InnenStadtbüro (Mainstraße 7), im Stadtbüro Dicker Busch (Virchowstraße 5-7) und im Fachbereich Sport und Ehrenamt (Marktplatz 4). Online sind Karten bis zum 19. November unter www.kultur123ruesselsheim.de bestellbar. An der Abendkasse liegen die Preise jeweils um zwei Euro höher. 

Im Vorprogramm präsentiert sich der Tischtennis-Nachwuchs des SV Alemannia Königstädten.




Mitmachangebote für alle
2. "Tag des offenen Trainings"
Nächster Termin steht schon fest

Mitmachangebote für alle<br />2. "Tag des offenen Trainings"<br />Nächster Termin steht schon fest

Der 2. "Tag des offenen Trainings" am Sonntag, 27. August, lockte über 200 kleine und große Sportlerinnen und Sportler, Alt- und Neurüsselsheimer auf die Anlage des TV Königstädten. Zehn verschiedene Sportarten konnten unter Anleitung der kompetenten Trainer des TV Königstädten, des SV Disbu, der Scheibensucher und der Alemannia Königstädten ausprobiert werden. Viel Beifall erhielten die Turnerinnen und Turner des TV Königstädten für ihre Darbietungen auf der großen Bühne - und regten ebenfalls zum Mitmachen an (Foto: Sportbund).

Am Ende eines sonnigen Nachmittags waren alle zufrieden: Ausrichter TV Königstädten ebenso wie die Veranstalter Stabsstelle Asyl, Sport- und Ehrenamt und der Sportbund.

Ausführliche Berichte gab es auch in den beiden Rüsselsheimer Tageszeitungen Main-Spitze und Rüsselsheimer Echo.

Das nächste "offene Training" findet am 4. Februar 2018 in der Großsporthalle statt.




Trauer um Horst Künzelmann
Trauer um Horst Künzelmann

Foto: Fechtclub

Nach kurzer schwerer Krankheit ist Horst Künzelmann am 4. Oktober 2017 mit 81 Jahren verstorben. Mit seinen Angehörigen und dem Fechtclub Rüsselsheim trauern auch der Sportbund und seine Mitgliedsvereine um einen liebenswerten Menschen, vorbildlichen Sportler und bis noch vor wenigen Monaten tatkräftigen Organisator. Nach 24 Jahren als 1. Vorsitzender "seines" Fechtclubs übergab er dieses Amt vor kurzem in gute Hände und beendete seine aktive Laufbahn.

Aufgrund seiner hervorragenden Leistungen und seines langjährigen ehrenamtlichen Engagements wurde ihm im Juni diesen Jahres anlässlich der Hessischen Fecht-Meisterschaften in Rüsselsheim die Goldene Ehrennadel des Sportkreises Groß-Gerau verliehen.

Der Sportbund wird Horst Künzelmann neben zahlreichen persönlichen Begegnungen auch in Erinnerung behalten als stetigen Förderer der Verbindungen mit Rüsselsheims Partnerstädten. Wir vermissen einen Freund.




"Sterne des Sports"
für Auszeit und Reitsportverein

"Sterne des Sports" <br />für Auszeit und Reitsportverein

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die deutschen Volks- und Raiffeisenbanken haben wie seit vielen Jahren ehrenamtlich engagierten Vereinen mit besonderen Angeboten ihre "Sterne des Sports" verliehen. Auf kommunaler Ebene hat „Auszeit“ den bronzenen Stern für seine Förderung von Kinder- und Jugendarbeit erhalten, verbunden mit einem Preisgeld von 1000 Euro und der Chance, beim Landesentscheid sogar noch eine Stufe weiter zu kommen.

Über den zweiten Bronzepreis und damit 500 Euro Preisgeld konnte sich der Reitsportverein Rüsselsheim freuen, der im vergangenen Jahr beim Landesentscheid vertreten war.

Der Sportbund gratuliert seinen beiden Mitgliedsvereinen und ermuntert alle Sportvereine, an dem Wettbewerb teilzunehmen.




Trauer um Roland Plaisance
Trauer um Roland Plaisance

Am 1. September 2017 ist Roland Plaisance im Alter von 92 Jahren verstorben. Der ehemalige Bürgermeister von Rüsselsheims Partnerstadt Evreux (von 1977 bis 2000) war seit 1990 Ehrenbürger der Stadt Rüsselsheim am Main und hat sich beispielhaft für die Aussöhnung der ehemaligen Kriegsgegner Frankreich und Deutschland sowie für die gemeinsame Städtepartnerschaft zwischen Evreux und Rüsselsheim eingesetzt, betonte Oberbürgermeister Patrick Burghardt.

Wichtiger Bestandteil der Partnerschaft waren auch zahlreiche Begegnungen der Sportlerinnen und Sportler der beiden Städte. Wir haben bei diesen Wochenenden – in Rüsselsheim ebenso wie in Evreux – Roland Plaisance als ausgesprochen interessierten sportaffinen Gesprächspartner kennen und schätzen gelernt. Er war stets ein Förderer der Treffen, die von Bürgern für Bürger organisiert worden waren. Dafür bleibt er dem Rüsselsheimer Sportbund in dankbarer Erinnerung.




"Menschen begeistern" - Interview des Rüsselsheimer Echos mit Peter Kreuzer

Foto: (Dirk Winter) EchoPeter Kreuzer wurde am 23. Juni zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt.

Über seine Ziele und Vorstellungen zur künftigen Ausrichtung des Sportbundes berichtet er nun ausführlich im Rüsselsheimer Echo.

Das Interview ist unter folgendem Link zu finden:

[Sportbund Rüsselsheim soll sich als Kompetenzzentrum für Vereine etablieren]


Sportbund-Vorsitzende
und Ehrenvorsitzende


1969 - 1970        Kurt Wenzel (TG Rüsselsheim)
1971 - 1972        Arnold Kühlke (SKG Bauschheim)
1973 - 1979         Wolfgang Hess (TG Rüsselsheim)
1980 - 1984        Wolfgang Vorfalt (RRK)
1985 - 1995        Norbert Weil (Judo Club)
1995 - 2003        Rolf Gerbig (TV Haßloch)
2003 - 2017       Jörg-Dieter Häußer (SV Disbu Rüsselsheim)
2017 -                Peter Kreuzer (Judo-Club Rüsselsheim)

Ehrenvorsitzende

Wolfgang Hess
Norbert Weil (+ 20.11.2013)
Rolf Gerbig
Jörg-Dieter Häußer


Stand: Juni 2017





Sportbund-Jahreshauptversammlung I
Peter Kreuzer ist neuer 1. Vorsitzender

Sportbund-Jahreshauptversammlung I<br />Peter Kreuzer ist neuer 1. Vorsitzender

Was gibt es Neues beim Rüsselsheimer Sportbund? 

Einiges!

Am 23. Juni fand in der Steinmarktklause in Bauschheim die Jahreshauptversammlung statt. Turnusgemäß diesmal mit der Neuwahl des Vorstandes. Und die ergab ganz vorne im Amt des Vorsitzenden eine gravierende Veränderung. Jörg-Dieter Häußer, seit 1979 Mitglied im Vorstand der Interessenvertretung der Rüsselsheimer Sportvereine, seit 2003 ununterbrochen als Vorsitzender, kandidierte nämlich nicht mehr.

Zu seinem Nachfolger wählte die Versammlung Peter Kreuzer. Dieser war seither 2. Vorsitzender – und in jungen Jahren ein überaus erfolgreicher Judokämpfer.

» weiterlesen


Sportbund-Jahreshauptversammlung II
Alfred Segner ist neuer 2. Vorsitzender

Sportbund-Jahreshauptversammlung II<br />Alfred Segner ist neuer 2. Vorsitzender Außerdem konnte eine ehemals „echte Rüsselsheimer Sportskanone“ neu für die Mitarbeit im Sportbund-Vorstand begeistert werden. Alfred Segner teilt sich fortan den Posten des 2. Vorsitzenden mit dem schon seit vielen Jahren bewährten Wilfried Hauf. Mit dem Hockeyschläger in den Händen feierte Alfred Segner früher als allseits gefürchteter Torjäger des Rüsselsheimer RK einige deutsche Meistertitel, verschaffte sich zudem in zahlreichen Länderspielen mit der Nationalmannschaft auch auf internationaler Ebene einen Namen. 

Eva Metschkoll, bisher stellvertretende Vorsitzende des Jugendausschusses, übernimmt den Posten als Referentin für Veranstaltungen.

Alle Vorstandsmitglieder - die Liste ist unter "Vorstand" auf dieser Homepage abrufbar - wurden ohne Gegenstimmen gewählt.




Sportbund-Jahreshauptversammlung III
Neu beim Sportbund:
Kampfsportler und Footballer

Einmütig wurden zwei Vereine neu in den Dachverband der Rüsselsheimer Sportvereine aufgnommen: der KSV Rüsselsheim, der Kickboxen anbietet, und der AFC Rüsselsheim Crusaders 2016. Damit gehören dem Sportbund 57 Vereine an.

Über die Jahreshauptversammlung berichtete die Main-Spitze. Das "Rüsselsheimer Echo" war nicht vertreten.




Sportcoach Cirstin Caspary
So ist sie erreichbar

Sportcoach Cirstin Caspary<br />So ist sie erreichbar

Cirstin Caspary

Zertifizierte Personal Trainerin

mobil +49 151 22 75 40 63

mail: cirstin.caspary@t-online.de





Satzung des Sportbundes Rüsselsheim e.V. und Mitgliedsbeiträge
§ 1
Name und Sitz
1.      Sport­bund Rüs­sels­heim e.V.

2.      Sitz des Sport­bundes ist 65428 Rüs­sels­heim. Er ist rechts­fähig und ist im Ver­eins­regis­ter des Amts­gerich­tes Rüs­sels­heim ein­getra­gen.
» weiterlesen


Sportabzeichen - Abnahmetermine und Bedingungen
  » weiterlesen


Kriterien für den "Sportbundpreis"
und die bisherigen Preisträger

  » weiterlesen